Der Kalte Krieg des Kreml - Wie das Putin-System Russland und den Westen bedroht.

Der Kalte Krieg des Kreml - Wie das Putin-System Russland und den Westen bedroht.

von: Edward Lucas

PeP eBooks, 2009

ISBN: 9783641019952

Sprache: Deutsch

414 Seiten, Download: 1974 KB

 
Format:  EPUB, PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: geeignet für alle DRM-fähigen eReader geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen PC, MAC, Laptop

Zur Merkliste hinzufügen



 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Der Kalte Krieg des Kreml - Wie das Putin-System Russland und den Westen bedroht.



Spannend wie ein Polit-Thriller In keinem anderen Buch zuvor wurde so klar und deutlich beschrieben, wie die zunehmend autoritäre und aggressive Haltung des Kreml das internationale Kräftegleichgewicht verändert. Bislang unveröffentlichte Insider-Informationen lassen die grösste virtuelle Demokratie der Welt in einem ganz neuen Licht erscheinen. Die große "Wende" von 1989 und die Auflösung des Sowjet-Imperiums erschienen vielen Deutschen als das große Happy End der politischen Weltgeschichte. Aber nur in Filmen wird nach dem Happy End ausgeblendet, in Wirklichkeit folgt oft Ernüchterung. Die Morde an Anna Politkowskaja und Alexander Litwinenko haben deutlich gemacht, dass die russische Politik wieder zu einer Bedrohung geworden ist: für die Menschen im eigenen Land wie auch für das Ausland. 20 Jahre nach der Wende-Ikone Michail Gorbatschow ist in vielen Bereichen ein Rückfall in Denk- und Verhaltensmuster aus der Sowjet-Ära festzustellen. Der Westen, allen voran Putin-Freund und Gasprom-Aufsichtsratsvorsitzender Gerhard Schröder, hat diese Entwicklung ausgeblendet - motiviert von Wunschdenken und opportunistischer "Realpolitik". Präsident Putins neuerliches Säbelrasseln gegenüber den ehemaligen Sowjet-Satelliten, -Republiken und den USA kann nicht verdecken, dass der neue Kalte Krieg mit ganz anderen Waffen ausgefochten wird: Sie heißen Geld, Rohstoffe und Propaganda. Das Buch des Osteuropa-Experten Edward Lucas ist gespickt mit Insider-Informationen, die bisher kaum an die Öffentlichkeit drangen. * Osteuropa-Experte Lucas wirft einen kritischen Blick hinter die Kulissen der russischen Politik * Geprägt von analytischem Scharfsinn, spannend und aufrüttelnd erzählt "Trotz seiner zuweilen polemischen Töne ist dem Autor ein elegantes, mitreißend geschriebenes Buch gelungen, angereichert mit bestechenden Fakten, einer fundierten Recherche und intellektueller Brillanz. ...Liest sich wie ein packender Thriller." RHEINISCHER MERKUR "Der Engländer ist kein plumper Polemiker, sondern ein scharfsichtiger Analytiker, dessen mitreißende sprachliche Verve zudem sein Buch zum intellektuellen Genuss macht." Süddeutsche Zeitung

Kategorien

Empfehlungen

Service

Info/Kontakt